Turnierbericht gE-Jugend

Nach einer langen handballfreien Zeit folgten wir der Einladung der Coswiger Handballspielgemeinschaft zu einem Blitzturnier. Das sehr gut organisierte Turnier konnte unseren Spielern das wieder geben, was wir alle lange vermisst haben – das faire Kräftemessen auf dem Parket.
Mit einer fortgeschrittenen und einer jüngeren Mannschaft konnten wir gleich 2 Mannschaften ins Turnier schicken. Nach der langen Trainings- und Spielpause haben sich nach einer Eingewöhnungsphase alle Kinder im Laufe des Turniers gesteigert. Im Zusammenspiel und Umschaltverhalten können wir uns weiter verbessern, aber sportlicher Kampfgeist und Ehrgeiz war jedem Kind anzumerken. Am Ende belegen beide Mannschaften in ihren Staffeln die 3. Plätze. Für uns war es eine gute Standortbestimmung und wir arbeiten uns im Training weiter fleißig in unsere Form zurück.

Text: Robert Adam

Wolfram Noack

Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod unseres Sportfreundes Wolfram „Nucki“ Noack erfahren.

Wolfram Noack war bereits im Jugendalter Anfang der 1970er Jahre für die HSG Wissenschaft Freiberg sportlich aktiv. Ab der Saison 1975/76 lief er als Spieler der zweiten Mannschaft auf und schaffte in der Spielzeit 1977/78 den Sprung in die erste Mannschaft unserer HSG. Anschließend prägte er bis in die Wendejahre hinein maßgeblich das Gesicht des Freiberger Handballs in der DDR-Liga.

Trotz einer gerissenen Achillessehne Anfang des Jahres 1991 und einem Alter von bereits 34 Jahren, vermochte es Wolfram sich nochmals so in Form zu bringen, dass ihn Trainer Uwe Jungandreas in den Kader für die 2. Bundesliga in der Saison 1991/92 berief. Der bisherige Höhepunkt in unserer Freiberger Handballgeschichte schlechthin.

In den Folgejahren ließ es „Nucki“ in der 2. und später in der 3. Mannschaft etwas „ruhiger“ angehen (Bezirksliga, Verbandsliga), dies aber nicht weniger erfolgreich. Mit sehr guten Platzierungen in der Verbandsliga und Bezirksmeistertiteln im Jahr 1999 als auch 2000, prägte er weiterhin das Gesicht unseres Vereins.

Für viele Handballfreunde überraschend gelang ihm mit unserer 3. Vertretung zudem noch ein sportlicher Coup, der Einzug ins Landespokalfinale des sächsischen Handballverbandes.

Auch diverse Oldie-Turniere bestritt „Nucki“ in dieser Zeit noch, so zum letzten Mal 2002 im Rahmen des Jubiläums „80 Jahre Handball in Freiberg“.

Wolfram war jahrelang sehr erfolgreich für unseren Verein auf Torejagd. Er gehörte zur „goldenen Generation“ des Freiberger Männerhandballs zu DDR Zeiten und bleibt allen Handballfans und uns, nicht zuletzt aufgrund seiner gefürchteten Schlagwürfe, aber auch als engagierter, kameradschaftlicher und immer hilfsbereiter Sportfreund, in bleibender Erinnerung.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Tobias Scholz
– Vorstandsvorsitzender HSG Freiberg –

Es werde GRÜN

Noch ist das Licht in unserem DachsBau aus. Doch es besteht Hoffnung auf einen baldigen Trainingsstart in der Halle. Die Vorfreude ist so groß, dass wir gestern Abend unsere HEIMAT in das richtige Licht gerückt haben.
Es regt sich was im DachsBau. Wir sind da und wir sind heiß auf den Neustart!
Gänsehaut bei allen Helfern und jede Menge Spaß für unseren Dachs.

+++Sport vereint+++

Was für eine Freude!

Beim gestrigen öffentlichen Training unserer E-Jugend im Albertpark, konnte nun auch der Dachs endlich wieder auf unseren Handball-Nachwuchs treffen. Nach vielen Wochen regelmäßigem Online-Trainings, luden die Trainer im Rahmen der Aktion „Zeit für den Neustart“ des Kreissportbund Mittelsachsen e.V. zu einem ersten Kleingruppentraining ein. Wir glauben, die Bilder sprechen für sich. Der Spaß und die Freude des Zusammenseins ist deutlich sichtbar – Sport vereint eben!

Auch alle weiteren aktiven Dachse, Fans und Förderer sind an diesem Wochenende dazu aufgerufen, sich den Dachspelz überzuwerfen und unsere Vereinsfarben zu repräsentieren.

Zeigt, dass es uns gibt! Zeigt, dass wir heiß sind auf den Neustart!
Schaut auch gerne mal auf die Homepage des KSB. Die dortige Corona-Ampel zeigt schnell und übersichtlich, was aktuell möglich ist und was noch nicht. Wir hoffen aber, dass die Lichter für Training und Wettkampf möglichst bald wieder auf Grün stehen.
https://www.ksb-mittelsachsen.de/startseite

Fotos: Marcel Schlenkrich

Kindern etwas Gutes tun

Seit Anfang Januar trifft sich die gE-Jugend regelmäßig zum Online-Training. Diese neue Form der Durchführung des Trainings stellt zunächst auch die beiden Trainer Thomas Schmalfuß und Robert Adam vor Herausforderungen. Nachdem die technischen Fragestellungen gelöst wurden, treffen sich jede Woche 8-14 Kinder vor den Notebooks, Handys oder Tablets der Eltern. Im Training werden kindgerechte Schwerpunkte in den Bereichen Athletik, Koordination und Beweglichkeit umgesetzt. Oft nutzen dieses Angebot des Vereins gleich noch Geschwister oder Freunde mit. Besonders stolz macht uns Trainer, wie selbstständig und versiert die Kinder den Umgang mit den technischen Mitteln gelernt haben. Mit dem Sportangebot können wir die Kinder in diesen schwierigen Zeiten unterstützen! Die leuchtenden Kinderaugen bei unseren virtuellen Treffen sind uns ein großer Dank.

Seit März haben wir auch an der #HanniballChallenge des DHB teilgenommen und dabei 2 Siege und 1 Niederlage erzielen können. Die Teilnahme der am 20.04. beginnenden 2. Runde ist fest eingeplant. Zudem werden erste Trainingseinheiten im Außenbereich vorbereitet. Ein großer Dank geht an die unterstützenden Eltern.

#letsgodachse

#Talentestützpunkt

#comebackstronger

Text: Robert Adam

Einladung für alle Mitglieder der HSG Freiberg e.V.

Wir möchten an die für Mitglieder der HSG Freiberg e.V. bevorstehende Videokonferenz des Vorstandes und der Spielbetriebsgesellschaft am kommenden Freitag, 19.02., um 19 Uhr erinnern. Bleibt mit uns im Gespräch und teilt eure Gedanken und Fragen mit uns, damit wir nach Öffnung der Hallen schnell wieder gemeinsam trainieren und spielen können! Zudem möchten wir über den Stand der Vorbereitungen zu 100 Jahren Handball in Freiberg im kommenden Jahr informieren.
Meldet euch für eine Teilnahme unter Mitglied@hsg-freiberg.de an und stellt bereits jetzt eure Fragen! Bis Freitag erhalten alle angemeldeten Mitglieder ihren Zugang und eine Kurzanleitung zur Videokonferenz!
Wir sehen uns am Freitag! Bis dahin wünschen wir euch eine gute Woche!

Euer Vorstand

Die Mannschaft bleibt an Bord

Wann wir uns wieder im Dachsbau sehen, können wir euch leider noch nicht mitteilen. Jedoch gibt es sehr gute Neuigkeiten von unserem Oberligateam!
Denn obwohl die Saison 2020/21 nach 6 Spieltagen noch immer ruht, steht der Mannschaftskader für die neue Saison bereits fest.
Und das Beste daran – wir bleiben als Mannschaft zusammen. Innerhalb von nur einer Woche haben sich alle Spieler, trotz der ungewissen Bedingungen, für einen Verbleib in Freiberg entschieden. Team und Verantwortliche wollen damit Optimismus, Hoffnung und Vorfreude auf die wiederkehrende Handballzeit vermitteln. Denn uns allen fehlt diese gemeinsame Zeit.
Der Verbleib der Spieler ist ein klares Statement an Verein, Sponsoren, Fans und die Silberstadt Freiberg!

Wir freuen zudem sehr, mit dieser starken Truppe im kommenden Jahr das 100-jährige Jubiläum des Handballs in Freiberg auf und neben dem Parkett feiern zu dürfen!

Vorstand und Spielbetriebsgesellschaft informieren Mitglieder  LIVE

Liebe Mitglieder der HSG Freiberg,

wir alle durchleben gerade eine schwere Zeit. Das Vereinsleben ist seit Monaten in der gewohnten Weise nicht möglich. Uns fehlt die gemeinsame Trainingszeit in der Halle, der Wettkampf mit anderen Sportlern, der persönliche Kontakt untereinander und die Zeit mit unseren Fans. Doch als Vorstand blicken wir bereits wieder auf den Start der sportlichen Aktivitäten. Was können wir dafür vorbereiten? Welche Fragen und Problemstellungen beschäftigen unsere Mitglieder, Trainer und Sportler? Wie organisieren wir einen Trainingsstart der Mannschaften und unter welchen Bedingungen kann dieser erfolgen? Wann werden die Punktspiele fortgesetzt? Wie geht es mit unserem Oberligateam weiter? Was passiert mit Dauerkarten für die unterbrochene MDOL-Saison 20/21? Wie sehen die Vorbereitungen zu 100 Jahre Handball in Freiberg aus?

Diesen und weiteren Fragen möchten wir uns als Vorstand gemeinsam mit der Spielbetriebsgesellschaft stellen und euch versuchen, Antworten darauf zu geben. Wir laden euch deshalb ein am Freitag, 19.02., um 19 Uhr an unserem Videomeeting teilzunehmen! Meldet euch dazu unter Mitglied@hsg-freiberg oder per Telefon unter 0151-14665946 (Stefan Lange) an und sendet uns gern vorab eure Fragen! Vor Veranstaltung erhaltet ihr per Mail oder Post weitere Informationen für eure Anmeldung zur Videokonferenz und zum Chat!

Nutzt diese Gelegenheit zum Austausch! Wir freuen uns auf euch!

PS: Die Moderation übernimmt an diesem Abend unser Hallensprecher Thomas Reibetanz! Herzlichen Dank an ihn für seine spontane Zusage!

Gute Besserung!

Liebe Freiberger Handballfreunde,

wir haben von der schweren Erkrankung unserer guten Seele am Einlass unseres Dachsbaus erfahren. Tino (rechts auf dem Foto) ist Sicherheitschef für die Heimspiele der HSG und ein begeisterter Dachsefan. Im Auftrag der ISA Protect GmbH hat er mit seiner Mannschaft immer für eine entspannte und friedliche Handballatmosphäre gesorgt. Tino, seine „Jungs“ und sein Arbeitgeber, die ISA Protect GmbH, sind fester Bestandteil der Dachse-Familie. Wir wünschen Tino jetzt ganz viel Kraft und Motivation beim Kampf zurück ins Leben. Das Team der HSG Freiberg und alle Fans drücken dir ganz fest die Daumen!!!

100 Jahre Handball in Freiberg

Liebe Handballfreunde,

die HSG Freiberg wünscht euch allen ein gutes und vor allem gesundes Jahr 2021. Wir hoffen, dass wir uns bald wieder in den Sporthallen sehen können. Die Arbeit mit den kleinen und großen Dachsen, sowie das Treffen mit unseren Fans fehlt uns.

Wir möchten diese Ruhepause nutzen, um euch noch einmal an unser 100jähriges Jubiläum im Jahr 2022 zu erinnern. Zur Vorbereitung sind wir weiterhin auf der Suche nach Fotos, Broschüren, Trikots, Medaillen und Pokalen sowie sonstigen Erinnerungen an 100 Jahre Handball in Freiberg. Wir freuen uns auch über persönliche Geschichten aus eurer Handballzeit in Freiberg. Gern kommen wir mit Zettel, Stift und/ oder Kamera zu euch nach Hause.

Nutzt den Lockdown und schaut mal in euren Aufbewahrungsboxen und auf euren Böden nach! Wir würden uns riesig über Rückmeldungen freuen, damit wir gemeinsam ein würdiges Jubiläumsjahr gestalten können. Und wer sich gern mit Ideen, oder als Helfer einbringen möchte kann sich ebenso bei uns melden!

Kontakt: Stefan Lange 0151-14665946 oder per Mail s.lange@hsg-freiberg.de