Beiträge

Punktegewinn im Dachsbau

Am 09.03.2019 traf die mC Jugend zum vorletzten Heimspiel auf den NSG Westsachsen. Nach einer reichlichen Minute gingen die Jungs der mC mit einem 1:0 in Führung. Der Ausgleich lies leider nicht lange auf sich warten, der Gegner verwandelte den Siebenmeter zum 1:1 im Tor. Mehrere Fehlwürfe auf das gegnerische Tor ließen den NSG Westsachen mit einer 11:12 Führung in die Halbzeit gegen. In den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit konnte der Gegner seine Führung noch um zwei Tore ausbauen und für die HSG gab es zwei 2 Minuten Zeitstrafen. Nun endlich „wachten“ die jungen Dachse auf und begannen Handball zu spielen. Treffsichere Torwürfe und eine hervorragende Torwartleistung ließen die HSG in Führung gehen. Die Führung wurde bis zum Ende des Spiels ausgebaut und so konnte das Spiel mit einem 29:20 gewonnen werden. In den letzten beiden Punktspielen heißt es nun noch mal Leistung zeigen und gewinnen.

Doppelspielwochenende

Das letzte Wochenende verlangte spielerisch einiges von den Jungs der mC Jugend ab. Am 15.12. ging es auf die Reise nach Hoyerswerda zum Spiel gegen den LHV Hoyerswerda. In den ersten vier Minuten ging der LHV Hoyerswerda mit 2:0 in Führung. Jetzt war unser Tormann gefragt und hielt den ersten sieben Meter. Die Spieler der HSG kamen nun auch langsam ins Spiel und trafen einen Ball nach dem anderen im gegnerischen Tor. So ging es mit einer 11:12 Führung in die Halbzeit. Ich der zweiten Halbzeit stellte der Gegner einiges an seiner Taktik auf dem Spielfeld um, damit hatten die Dachse mächtig zu kämpfen und wiesen immer wieder Fehler in der Deckung auf. So wurde eine zwei Tore Führung leichtfertig aus der Hand gegeben und der Gegner verwandelte ein Tor nach dem anderen. Die Dachse hingegen trafen, dass Tor nicht mehr und so blieben beide Punkte in Hoyerswerda.

Gleich am nächsten Tag waren die Dachse wieder gefordert, diesmal im heimischen Dachsbau gegen den HC Elbflorenz. Dieses Spiel wurde zu einer richtigen Herausforderung, sollte doch die Niederlage von 11 Toren in der Hinrunde wettgemacht werden. In der ersten Halbzeit zeigten sich die HSG spielerisch sehr stark blieben dran und machten es dem Gegner nicht leicht. So ging es mit einem zwei Tore Rückstand in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit gelang es den Dachsen nicht wieder ran zu kommen. Auch die Tormänner hielten zu wenig Bälle vorm eigenen Kasten auf. So wurde dieses Spiel mit 29:33 verloren, aber die Jungs haben als Mannschaft eine gute Leistung abrufen können und es dem Gegner nicht so leicht gemacht wie in der Hinrunde.

Jetzt geht es erstmal in die Weihnachtspause, um im neuen Jahr wieder mit voller Energie los zu legen.

Bericht: Sylvi Richter

Zwei Punkte bleiben im Dachsbau

Am 08.12.2018 traf die mC Jugend im Dachsbau zum Rückrundenspiel auf den LVB Leipzig. Was war das für ein spannendes Handballspiel, in der ersten Minute gingen die Dachse in Führung. Doch der Gegner legte nach. Mehrere super Paraden unseres Tormann´s, welcher zwei sieben Meter in Folge hielt, nutzte die Mannschaft um mit einigen Toren davon zu ziehen. So ging es mit einer guten Führung von 20:12 in die Halbzeit. Auch in der zweiten Halbzeit war die Leistung der gesamten Mannschaft sehr sehenswert. Die Deckung stand und ebenfalls eine sehr gute Torwartleistung ließ die HSG Freiberg zum Ende der Partie, mit einem Spielstand von 30:22, jubeln. So macht Handball Spaß, wenn die Spieler die Leidenschaft zu diesem Sport auf dem Spielfeld zeigen!

 

Spiel mC Jugend am 25.11.2018

Zum ersten Spiel der Rückrunde machte sich die mC Jugend am 25.11.2018 nach Oelsnitz auf die Reise. Vom Trainer wurde auf dem Feld mehr Leistung von jedem einzelnen erwartet, sollte dieses Spiel gewonnen werden. Gleich zu Beginn des Spiels war erkennbar, dass die Einstellung der Jungs auf dem Spielfeld eine ganz andere war, als in den letzten beiden Spielen. Der Gegner ging mit einem 2:0 in Führung, aber die Dachse zogen nach und schafften durch klare Torwürfe in der ersten Halbzeit immer wieder dran zu bleiben bzw. sogar in Führung zu gehen. In die Halbzeit ging es mit einem 15:15. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit blieben die Dachse dran, standen gut in der Abwehr hatten allerdings ein wenig Pech am gegnerischen Tor. Die Partie endete gegen den NSG Oelsnitz/Oberlosa unentschieden mit einem 27:27. Das ganze Spiel war eine deutliche Leistungssteigerung der Mannschaft sichtbar. Die mitgereisten Fans sahen ein sehr spannendes Handballspiel.

Erneuter Punktverlust

Am 17.11.2018 trat die mC Jugend zum Spiel bei HC Elbflorenz in der Ballsportarena an. Nach der ersten Spielminute ging der Gegner mit einem 1:0 in Führung. Die Dachse blieben in der ersten Halbzeit am Ball, jedoch ging der HC Elbflorenz mit einer 17:11 Führung in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit machten es sich die Dachse sehr schwer. Mehrere Fehler in der Deckung und Fehlwürfe am gegnerischen Tor ließen den Gegner davon ziehen. So verlor die HSG Freiberg mit 35:24. Die Worte des Trainers nach dem Spiel waren eindeutig „Arbeitsverweigerung in der zweiten Halbzeit“. Zum nächsten Spiel muss es leistungsmäßig eine deutliche Steigerung geben.

Im Dachsbau verloren

Am 10.11.2018 traten die Dachse der C Jugend zum Heimspiel gegen den NSG Oelsnitz/Oberlosa an. Von Beginn an war eine deutliche Leistungssteigerung der Mannschaft, zu den letzten beiden Spielen, sichtbar. Sichere Ballabgaben und ein guter Stand in der Deckung waren erkennbar. Leider konnten mehrere Würfe auf das gegnerische Tor nicht erfolgreich abgeschlossen werden und landeten über oder neben dem Tor. So wurde das Spiel trotz guter Spielleistung mit 23:26 verloren.

Wiederholt doppelte Punktspielwoche

 

Gleich zwei Punktspiele in einer Woche musste die mC Jugend in der letzten Woche bestreiten. Am 31.10.2018 fuhren die C Dachse zum Auswärtsspiel nach Zwickau gegen den NSG Westsachsen. Das Spiel begann von beiden Teams sehr verhalten. In den ersten fünf Minuten fiel kein Tor. Man hatte den Eindruck, dass die Spieler der HSG Freiberg voll und ganz im Feiertagsmodus spielten. In der ersten Halbzeit wurden viel zu viel Fehler in der Deckung und auch im Angriff gemacht, viele Fehlwürfe auf´s Tor, welche am Pfosten oder am Tormann abprallten. So musste mit einem 15:14 in die Halbzeit gegangen werden. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte sich die Einstellung der Mannschaft leider noch nicht geändert. Einige Fehlwürfe machten es dem Gegner sehr leicht. In den letzen 15 Minuten des Spiels begannen die C Dachse endlich Handball zu spielen. Dies wurde zum Ende des Spiels mit zwei Punkten und einem Spielstand von 24:27 belohnt.

Lange Zeit zum Ausruhen hatten die Spieler der mC Jugend nicht, denn drei Tage später war das nächste Spiel im heimischen Dachsbau gegen den SC DHfK Leipzig. Das Spiel begann leider wieder etwas unstrukturiert auf Seiten der Dachse. Durch einfache Fehler machten sich die Spieler das Spiel unnötig schwer. Zum Ende der Partie blieben beide Punkte im Dachsbau, das Spiel wurde mit 25:23 gewonnen. Das nächste Spiel findet am Samstag im heimischen Dachsbau gegen NSG Oelsnitz/Oberlosa statt. Hier wird eine deutliche Leistungssteigerung der Mannschaft benötigt.

Heimspieltag mC Jugend

Ein wahrhaft spannendes Spiel boten die Spieler der mC den Zuschauern am 27.10.2018 im Dachsbau. Die Mannschaft traf auf die NSG EHV/NH Aue. Aue hatte noch kein Spiel verloren und dies wollten die Freiberger ändern. In der ersten Minute gingen die Dachse mit 1:0 in Führung, doch es dauert nicht lange und Aue machte den Ausgleich. Die Jungs waren hoch konzentriert und so gelang Ihnen ein Vorsprung von vier Toren. Dies sorgte für ein wenig Unsicherheit beim Gegner und so konnte Freiberg sicher mit einem 11:9 in die Halbzeit gehen. Nach der Halbzeit legten die Freiberger leider eine kleine Pause ein. Mehrere Tore konnten nicht verwandelt werden und es kam zu einigen Ballverlusten. Diese nutzen natürlich die gegnerische Mannschaft und so ging Aue mit drei Toren in Führung. Freiberg kämpfte sich wieder ran und so stand es 20 Sekunden vor Ende des Spiels unentschieden und wir waren in Ballbesitz. Eigentlich konnte nichts mehr passieren und ein Unentschieden oder sogar ein Sieg war greifbar nah. Doch sechs Sekunden vor Ende der Partie kam es zum Ballverlust und Aue nutze diese Chance und verwandelte den Ball zu einem Tor. So gewann mit einem 19:20 ganz knapp dieses Spiel. Die Freiberger Spieler waren enttäuscht, aber sie haben ein gutes Spiel gegen diesen starken Gegner gemacht und es gibt eine neue Chance in der Rückrunde.

Doppelter Sieg

Am 30.09.2018 fuhr die mC Jugend den weiten Weg zum Auswärtsspiel nach Görlitz. Die ersten fünf Minuten kamen die Freiberger Jungs nicht richtig ins Spiel. Durch eine sehr gute Leistung des Torhüters kam die Mannschaft immer besser ins Spiel und konnte mit einem Spielstand von 8:15 in die Halbzeit gehen. Diese Führung konnte auch in der zweiten Halbzeit gehalten werden. Wieder war es der Torhüter, welcher immer wieder die Bälle hielt. Aber auch in der Deckung standen sie Freiberger gegen eine stark, mitunter sehr aggressive Görlitzer Mannschaft sehr gut. So konnte in Unterzahl mit vier Feldspielern zwei Tore erzielt werden und in dieser Zeit wurde kein Gegentor des Gegners erzielt. So gewannen die Dachse verdient mit 17:26.

Drei Tage später, zum Feiertag am 03.10.2018, fand schon das nächste Spiel im heimischen Dachsbau gegen den HSV Dresden statt. Auch dieses Spiel begann seitens der HSG etwas langsam. Nach und nach wurde die Leistung auf dem Parkett besser und es ging mit einer Führung von 15:10 in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeiten zeigten die Freiberger nur sehr wenig von ihrem spielerischem Können. Nach zwei Auszeiten des Freiberger Trainers wurde in den letzten zehn Spielminuten wieder Handball gespielt und die Bälle nur so im gegnerischen Kasten versenkt. So blieben diese beiden Punkte im Dachsbau und das Spiel wurde mit einem 35:23 eindeutig gewonnen.

Text: S. Richter

Erster Heimspieltag mC Jugend am 22.09.2018

Am 22.09.2018 hatte die mC Jugend ihr erstes Spiel im Dachsbau gegen den LHV Hoyerswerda. Alle waren hoch motiviert, wollten Sie doch dieses Spiel, nach der Niederlage letzte Woche, gewinnen. Das Spiel begann und nach 30 Sekunden war das erste Tor für die Gäste im Kasten. Doch es dauerte nicht lange und die Freiberger legten nach. Durch eine gute Abwehr und eine hervorragende Torwartleistung ging es mit 12:7 Führung in die Halbzeit. Auch in der zweiten Halbzeit zeigten die Spieler ein gutes Handballspiel und bauten ihre Führung mit einer 10 Tore Führung aus. Der Tormann unterstütze die Mannschaft dabei tatkräftig. Am Ende des Spiels gewannen die Dachse mit einem Endstand von 27:18 und feierten den ersten Heimsieg. Nun heißt es am Sonntag genau so weiter zu machen.

Text: Sylvi Richter