Beiträge

LHV Hoyerswerda vs. HSG Freiberg

Nachdem die mC Jugend das erste Spiel im neuen Jahr im heimischen Dachsbau gegen den NSG TSV/SV04/HCE mit einem 29:23 gewann, machte die Mannschaft am vergangenen Wochenende fast vollzählig auf den weiten Weg nach Hoyerswerda. Von Beginn an war klar ersichtlich, dass die Dachse dieses Spiel gewinnen wollten. Eine sehr gute Abwehrleistung machten es der gegnerischen Mannschaft sehr schwer auf´s Tor zu werfen. Im Gegenzug konnten die Dachse immer wieder einfache Torwürfe verwandeln. So ging es verdient mit einer 10 Tore Führung (9:19) in die Halbzeit. Auch in der zweiten Halbzeit setze sich diese spielerisch sehenswerte Leistung fort. So gewannen die Dachse der mC Jugend dieses Spiel mit einem klaren 18:34. Wir hoffen, dass diese starke Leistung in den nächsten Wochen fortgesetzt werden kann. Am Samstag findet schon das nächste Heimspiel gegen den HSV Dresden statt.

Text: Sylvi Richter
Foto: Sylvi Richter

OSV Zittau vs. HSG Freiberg

Am 30.11.2019 machten sich die Dachse der mC Jugend auf den weiten Weg nach Zittau. Aufgrund einiger Verletzungen konnten nicht alle Spieler dabei sein. Das Spiel begann, aus Sicht der Dachse, nicht so gut. Einige Torwürfe wurden vom gegnerischen Tormann gestoppt und so ging der Gegner in Führung. Leider gelang es den Dachsen nicht, dies zu ändern, zur Halbzeit stand es 20:15. Auch in der zweiten Halbzeit gelang es nicht diesen Rückstand aufzuholen. Die Mannschaft kämpfte, aber die Kräfte schwanden und viel zu viel einfache Fehler machten es dem Gegner sehr leicht, durch einige Konter, leichte Tore zu erzielen. Die HSG Freiberg verlor dieses Spiel mit 40:30. Am Wochenende geht es nach Leipzig zum ersten Rückrundenspiel gegen den LVB Leipzig. Hier werden die Dachse wieder angreifen und kämpfen.

Text: Sylvi Richter
Foto: Holger Lausch

HSG Freiberg vs. NSG EHV/NH Aue

Am 16.11.2019 trafen die Dachse der mC Jugend im heimischen Dachsbau auf den NSG EHV/NH Aue. Zu Beginn des Spiels kamen die Dachse gut ins Spiel. Mit einer konzentrierten Abwehr und einer guten Leistung im Angriff stand es zur Halbzeit 14:11. In der zweiten Halbzeit trat die gegnerische Mannschaft viel stärker auf, diese Stärke hatte die Heimmannschaft leider in der Kabine gelassen. So konnte der Gegner in Führung gehen. In den letzten 10 Minuten ging bei der HSG gar nichts mehr, viele einfache Fehler machten es dem Gegner noch leichter die Führung weiter auszubauen. Die jungen Dachse wurden regelrecht überrollt und verloren das Spiel mit 24:29. Nächste Woche heißt es Doppelspielwoche. Am Mittwoch zum Feiertag geht es im heimischen Dachsbau im Bezirkspokal gegen den NSG ZHC/Werdau und am Sonntag fahren die Dachse zum ungeschlagenen Tabellenersten dem SC DHfK Leipzig.

Text: Sylvi Richter
Foto: Holger Lausch

NSG ZHC/Werdau vs. HSG Freiberg

Am 02.09.2019 ging es für die Dachse der mC Jugend auf die Reise nach Zwickau. Das Spiel begann mit einer guten Einstellung und so gingen die jungen Dachse mit drei Toren in Führung gehen. Nach fünf Minuten verschwand diese Leichtigkeit leider. Die HSG machte es zunehmend schwerer an der gegnerischen Deckung vorbei zum Torwurf zu kommen. Mit einer Führung von 10:14 ging es in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit kam es weiter zu einfachen Fehlern in der Deckung. Vier Minuten vor Ende der Partie waren die Gegner bis auf ein Tor herangekommen. Die Mannschaft ließ sich nicht unterkriegen, sammelte die letzten Kräfte und konnte so drei sichere Tore in Folge verwandeln und den Gegner daran hindern ein Anschlusstor zu erzielen. So gewann die HSG Freiberg dieses Spiel mit 19:23.

Text: Sylvi Richter
Foto: Holger Lausch

mC Jugend HSG Freiberg vs. HC Elbflorenz

Am 02.11.2019 trafen die Spieler der mC auf den HC Elbflorenz im heimischen Dachsbau. Gegen diese Mannschaft gelang es im letzten Jahr leider nicht zwei Punkte zu erzielen. Doch dies sollte sich ändern, die jungen Dachse waren heiß auf dieses Spiel und begannen mit dieser Einstellung. Im Angriff gelang es der HSG von Anfang an durch gekonnte Anspiele am Gegner vorbeizukommen und den Ball im gegnerischen Tor zu versenken. Dadurch lagen die Dachse während der ersten Halbzeit immer leicht in Führung, zur Halbzeit stand es 13:10. Auch in der zweiten Halbzeit wollten die jungen Dachse diese Führung und die Spannung des Spieles beibehalten. In der Abwehr war weiterhin eine sehr gute Leistung ersichtlich, was die gegnerische Mannschaft zeitweise vor eine schwere Aufgabe stellte. Der Vorsprung konnte bis zum Ende des Spiels gehalten werden und die HSG Freiberg gewannen das Spiel verdient mit 28:24.
 
Alle Zuschauer sahen ein starkes, faires und spielerisch sehr anspruchsvolles Handballspiel. Vielen Dank dafür und weiter so.
Text: Sylvi Richter
Foto: Holger Lausch

Spielbericht Elbe-Labe-Liga

Am 12.10.2019 ging es für die Spieler der mC noch nicht in die Ferien, sondern zum Elbe-Labe Spieltag nach Lovosice in Tschechien. Die Elbe-Labe-Liga wurde auf Initiative der Vereine HK FCC Mesto Lovosice und des HSV Dresden e.V. wurde mit Beteiligung der Europäischen Union eine internationale Handball Jugendliga ins Leben gerufen. Ziel ist der grenzübergreifende Kontakt, der sportliche und kulturelle Austausch, gegenseitiges Miteinander und der Zusammenschluss und die Förderung gemeinsamer Interessen im Handballsport. Für die Jugendspieler, Trainer, Betreuer und Angehörigen wird eine Plattform zum gegenseitigen Austausch und sportlichen Kräftemessen geboten. Die Liga ist als Leistungsliga und Leistungstest für die Jugendmannschaften angelegt, soll der Ausbildung unseres Handballnachwuchses dienen und die Einflüsse verschiedener Länder und Regionen aufnehmen.

Bereits in der letzten Spielsaison spielte die mC Jugend mit in der Elbe-Labe-Liga und konnte erfolgreich nach vier Spieltagen den ersten Platz erzielen. Mit dieser Motivation ging es nach Lovosice, dort musste gegen TJ LOKOMOTIVA Louny, HK FCC Mésto Lovosice, HK Banik Most und gegen den HSV Dresden gespielt werden. Der SG EHV Nickelhütte Aue hatte seine Teilnahme an diesem Tag abgesagt. Die Spielzeit eines Spiels dauerte 2 x 12 Minuten. Das erste Spiel war gegen den HK FCC Mésto Lovosice. In diesem Spiel fanden die Dachse der mC Jugend leider noch keinen „roten Faden“, eine starke Abwehleistung des Gegners ließen einige Angriffe scheitern und so wurde dieses Spiel 9:13 verloren. Im zweiten Spiel spielte die Dachse gegen den HSV Dresden, hier war eine deutlich stärke Spielleistung erkennbar, auch war dieses Spiel kein Vergleich zum Punktspiel von vergangener Woche. Dieses Spiel konnte mit 18:11 gewonnen werden. Das dritte Spiel ging gegen den TJ LOKOMOTIVA Louny auch hier war eine gute Leistung in Angriff und Abwehr erkennbar, so konnte dieses Spiel mit 15:10 gewonnen werden, Das letzte Spiel bestritten die Dachse gegen HK Banik Most, bei diesem Spiel war deutlich sichtbar, dass die Kräfte langsam nach ließen. Es war ein sehr spannendes Spiel, bei dem es immer wieder ein Unentschieden gab. Eine Minute vor Schluss schafften es die Dachse mit einem Konter mit zwei Toren in Führung zu gehen und gewannen dieses Spiel mit 12:10.

Für den ersten Spieltag war dies kein schlechter Auftakt. Es folgen noch drei weitere Spieltage und da heißt nicht nachgeben und an diese Leistung anknüpfen.

Einen Punkt verspielt

Am vergangenen Sonntag ging es für die Spieler der mC Jugend nach Dresden zum HSV Dresden. Obwohl der Gegner Tabellenletzter war und noch kein Spiel gewonnen hatte, waren sie nicht zu unterschätzen. Das Spiel begann leider auf Seiten der Dachse nicht mit dem gewohnten Kampgeist der vorangegangen Spiele. Einfache Fehler, Unkonzentriertheit und keine klaren Torwürfe machten es dem Gegner leicht einfache Tore zu erzielen. In kurzen Phasen des Spiel´s, in denen gute Leistungen in der Abwehr und im Angriff sichtbar waren, schafften es die jungen Dachse die Führung des Spiels auf fünf Tore auszubauen. Leider lies dies zum Ende des Spiels wieder nach. So das man sich an diesem Tag mit einem 24:24 zufrieden geben musste. Dieses Wochenende haben die Dachse der mC noch keine Ferien, am Samstag geht es nach Lovosice zur Elbe-Labe-Liga, dort hoffentlich wieder mit einer besseren Mannschaftsleistung.

Text: Sylvi Richter

Zwei Punkte bleiben im Dachsbau

Am vergangenen Samstag waren die Jungs aus Hoyerswerda zu Gast in der Ernst-Grube-Halle.

Es war ein relativ ausgeglichenes Spiel, bei dem unsere Jungs von Beginn an immer mit 1 bis 2 Toren vorn lagen.

Den gut herausgespielten Angriffen sowie schönen Rückraumwürfen standen allerdings einige Probleme in der Abwehr gegenüber.

Nach 25 Minuten ging es mit einem Spielstand von 18:14 in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit leistete sich unsere Mannschaft eine Schwächephase und Hoyerswerda konnte in der 36. Spielminute zum 19:19 ausgleichen und danach sogar mit einem Tor in Führung gehen.

Das sollte aber die einzige Führung in diesem Spiel bleiben, denn unsere Dachse konzentrierten sich wieder besser und setzten sich schnell auf einen 3-Tore-Vorsprung ab.

Mit dem Endstand von 32:27 war der dritte Saisonsieg perfekt.

Am Sonntag, den 6.10.19, geht es auswärts gegen den HSV Dresden, den derzeitigen Tabellenzehnten.

Text: S. Nossek

Erfolgreicher Start in die neue Saison 2019/2020

Nachdem die mC Jugend das erste Spiel im heimischen Dachsbau souverän mit einem 34:20 gegen den SG LVB gestartet ist, ging es am Wochenende auf die Reise nach Plauen zum NSG TSV/SV04/HCE. Auch hier sollten zwei Punkte mit nach Freiberg genommen werden. Zu Beginn des Spiel´s war diese Einstellung deutlich erkennbar. Die Spieler begannen das Spiel konzentriert und konsequent in der Abwehr. Einige Ballverluste auf seitens des Gegners sorgten in der ersten Halbzeit für einige Ballgewinne und einfache Tore im Gegenstoß. Dies ließ Freiberg mit einem Halbzeitstand von 11:21 in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit lief es anfänglich nicht ganz so konzentriert bei den Freibergern. Zum Ende des Spiels wurde die gute Leistung aus der ersten Halbzeit fortgesetzt und das Spiel endete mit einem eindeutigen 15:36

Ein gelungener Abschluss

Am 22.06.2019 feierte die mC Jugend ihren Saisonabschluss. Dieser stand diesmal nicht im Zeichen ihrer Lieblingssportart, dem Handball. Gefeiert wurde zwischen Zug und Freiberg in einem sehr großen, wunderschönen Garten einer Spielerfamilie. Zu Beginn mussten die Jungs zwei Mannschaften wählen. Die Mannschaften bekamen Dachsgerecht jeweils die Farbe grün und die Farbe weiß. Für einen Spieler, welcher verletzt war und an Krücken lief wurde extra ein Bollerwagen organisiert. Jetzt erfuhren die Jungs, dass auf eine Schnipseljagd geht, dazu bekamen die Mannschaften jeweils einen Rucksack mit Hinweisen und Aufgaben. Ziel war es eine bestimmte Strecke zurückzulegen unterwegs Hinweise und neue Aufgaben in einem Röhrchen zu finden, sie zu lösen und wieder am Ziel, einem kleinen See, anzukommen. Aufgaben, welche erfüllt werden mussten waren z. B. fotografiert drei verschiedene Tiere, sammelt drei verschiedene Blätter, besorgt ein rohes Ei, bindet eine Haarkranz, welcher auf den Kopf eines Spielers passt, malt einen HSG Dachs mit Kreide auf den Asphalt, macht ein Mannschaftsbild mit allen Spielern und Freiberg im Hindergrund und noch einiges mehr. Der letzte Hinweis wurde im See, jeweils mit einem weißen und einem grünen Luftballon, versenkt. An diese beiden Luftballons ranzukommen war eine besondere Herausforderung, welche nach einigen Versuchen und der Erfahrung mit dem kühlen Nass glückte. Die letzte Aufgabe war die Lösung eines Morsealphabetes, mit dem Ziel in den Garten. Dort kamen beide Mannschaften sehr hungrig an. Nachdem sich alle mit frisch Gegrilltem und leckeren Salaten gestärkt hatten, wurden die einzelnen Aufgaben ausgewertet und vorgestellt. Diese wurden von beiden Mannschaften unterschiedlich gut gelöst. Der Tag endete mit Tischtennis spielen, Fußball, Hufeisen werfen und vielen glücklichen Gesichtern. Dieser Abschluss wird allen in sehr guter Erinnerung. Danken möchten wir noch mal allen für diese aufregende, spielerisch sehr spannende Saison und vor allem den Eltern, die zum Gelingen dieses unvergesslichen Tages beigetragen haben.

 

 

Text: Sylvi Richter