Tag um Artikel im Seitenkopf darzustellen; Bild benötigt!

Beiträge

Handball am Wochenende

Unsere Männer stecken nun intensiv in der Saisonvorbereitung und so gibt es dieses Wochenende für die Schützlinge von Andreas Bolomsky kein frei.

Am Samstag reist das Oberligateam nach Weinböhla und wird dort als Gegner des Sachsenligaaufsteigers HSV Weinböhla ab 18:00 Uhr bei dessen Saisoneröffnung auftreten. Trainer der Weinböhlaer ist ab dieser Saison der tschechische Ex-Freiberger Martin Kovar.

Nur einen Tag später absolvieren die Freiberger Handballer ein kleines Trainingsturnier in der Ernst-Grube-Halle. Als Gegner werden dafür der HVH Kamenz und der HSV Apolda erwartet. Die Kamenzer haben sich für die neue Saison unter anderem mit den Ex-Freibergern Benjamin Plutz und Philipp Randt, die von Weinböhla aus in die Lessingstadt wechselten, verstärkt. Der HSV Apolda tritt hingegen mit neuem Trainer und dem Ziel Wiederaufstieg in die MDOL die neue Saison an. Frank Ihl, uns bekannt als erfolgreicher Trainer des HSV Bad Blankenburg, übernahm den Cheftrainerposten von Matthias Allonge in Apolda. Durch seine bereits getätigten personellen Verstärkungen dürfen wir für unsere Mannschaft bei dem Aufeinandertreffen auf eine echte Standortbestimmung hoffen.

Ab 10:00 Uhr startet am Sonntag die HSG II gegen Kamenz in den Spieltag. Weitere Anwurfzeiten sind leicht flexibel auf ca. 11:45 (HSG I), 13:00 (HSG II) und 14:30 (HSG I) geplant. Die Spiele werden zu reinen Trainingszwecken und ohne Bestimmung von Rangfolge bzw. Turniersieger veranstaltet. Unser Cateringteam wird dabei mit einem kleinen Imbissangebot und Getränken mit am Start sein.

Am Rande der Spiele startet an diesem Sonntag dann auch der offizielle Verkauf der Dauerkarten für die neue Handballsaison in der Ernst-Grube-Halle. Die Karten werden wieder zum Preis von 10 Heimspielen (60,00 Euro, Ermäßigte 40,00 Euro) angeboten, so dass für die gesamte Saison mit insgesamt 13 Heimspielen eine Ersparnis von 18,00 € bzw. 12,00 € möglich ist.

Ab nächster Woche werden die restlichen Dauerkarten dann in den beiden Vorverkaufsstellen der HSG Freiberg, dem Hotel Kreller auf der Fischerstraße und der Fitnessinsel am Helmertplatz, angeboten.

 

Die neuen Dauerkarten sind eingetroffen

Heute sind die Dauerkarten für die neue Saison eingetroffen. Bereits seit einigen Wochen gibt es für das mit Spannung erwartete  erste Männerjahr der Dachse immer wieder Anfragen zum Verkaufsstart der günstigeren Dauerkarten. Auch diesmal werden die Karten für die 13 Heimspiele wieder zum Preis von 10 Einzelspielen verkauft. Der Preis beläuft sich somit für die begehrte Karte auf nur 60,00 €, Ermäßigte nur 40,00 €.

Verkaufsstart mit der Karte Nr. 000001 soll am Sonntag, 24.08.2014, im Rahmen des Trainingsturnieres in der Ernst-Grube-Halle sein. Danach werden die Karten vor allem bei zwei Partnern der HSG Freiberg, die auch während der Saison erstmals einen HSG-Kartenvorverkauf anbieten werden, zu erwerben sein. Ab 26.08.2014 können dann die Handballfans im Hotel Kreller auf der Fischerstraße und in der Fitnessinsel am Helmertplatz Heimspielkarten der HSG kaufen.

HSG hat nun zwei neue Logos

Über mehrere Wochen wurde an einem neuen Logo für die HSG Freiberg gearbeitet, diskutiert und kleine Feinheiten immer weiter bis zur endgültigen Fertigstellung verändert. Nun ist es fertig und es sind auf Wunsch aus dem Nachwuchsbereich gleich zwei neue Logos für die HSG Freiberg geworden. Den kräftigen Dachs werden ab sofort alle Männermannschaften und das Team der A-Jugend tragen, das Logo mit dem niedlichen Weggefährten soll hingegen unseren Nachwuchs bis zur Altersklasse 15/16 begleiten.