„Zu Gast bei Partnern“ – diesmal in Großhartmannsdorf

Der HSG-Businessclub hatte gestern wieder zu der Veranstaltung „Zu Gast bei Partnern“ geladen, Gastgeber war diesmal Partner und Sponsor der HSG Freiberg „Montageservice Ronny Raschke“ in Großhartmannsdorf. Nachdem Chef Ronny Raschke seine Firma samt Entwicklungsgeschichte vorgestellt hatte, schloss sich noch der Besichtigungsrundgang über das Gelände des Hörmann-Tor-Händlers an.

In geselliger Runde wurde dann anschließend mit dem Gastgeber und HSG-Sponsor die Vereinbarung für die nächste Saison unterzeichnet. Begeistert von der Entwicklung und dem aktuellem Umbruch, verbunden mit den mittelfristig angelegten höheren sportlichen Zielen,  hatte sich Ronny Raschke bereits vor mehreren Wochen zu einer deutlichen Aufstockung seiner Unterstützung entschieden.  Dafür einen herzlichen Dank der HSG an Ronny Raschke und seine Frau.

Die HSG-Verantwortlichen nutzten den Abend bei Raschke`s gleich noch für eine zweite Sache. Auch bei der „Trikotärmelaktion“, bei der einzelne Sponsoren die Ärmelfläche ihres Lieblingsspielers für sich nutzen können, hat der HSG-Partner aus Großhartmannsdorf wieder teilgenommen. Diesmal entschied sich der Firmenchef für das Trikotsponsoring von Eric Neumann und erhielt an diesem Abend aus dessen Händen das handsignierte Sponsorentrikot mit der Nummer 14 von Eric Neumann. Auch hier herzlichen Dank für die Unterstützung beim Trikotkauf mit dieser zusätzlichen Leistung bei der mittlerweile sehr beliebten Aktion.

Fotos: Malte Burkhardt

Dauerkarten für die neue Saison

Der Dauerkartenverkauf ist bei der HSG gut angelaufen und wie erwartet ist die Nachfrage nach einem sicheren Platz in der Halle größer als in den letzten Jahren.

Seit letzten Mittwoch werden die begehrten Saisonkarten im Hotel Kreller auf der Fischerstraße zum Erwerb während der Rezeptionszeiten täglich zwischen 6:00 Uhr und 18:00 Uhr angeboten. Ab heute können die Dauerkarten (60,00 €; Ermäßigt 40,00 €) zudem bei einem weiteren HSG-Partner auf kurzem Weg erstanden werden. In der Fitnessinsel am Helmertplatz werden gleichermaßen wie im Hotel Kreller in dieser Saison Eintrittskarten im Vorverkauf zu bekommen sein und der Start erfolgt auch da bereits mit dem Verkauf von Dauerkarten.

Erster Freiberger Dachse Männerabend

Am vergangenen Montag hatten die Verantwortlichen des HSG-Businesclubs zum ersten Freiberger „Männerabend“ geladen. Ziel des gemeinsamen Abends mit Trainern, Spielern und Verantwortlichen aller drei Männermannschaften war es, über den aktuellen Stand der HSG 2.0 – Fit for the Future Initiative zu informieren und alle Männer einmal an einen Tisch zu bringen. Dabei standen Stefan Lange vom HSG Businessclub und Dachse Chefcoach Andreas Bolomsky am Grill und verteilten Steaks, Bratwürste und Schaschlik. Die Spieler konnten sich zudem über das von Felix Randt auf dem Brauhausfest gewonnene Fass Freiberger Premium Pils freuen. Das Format des „Männerabends“ steht als ein Zeichen für den guten Austausch und Zusammenhalt im Männerbereich und soll fortan in regelmäßigen Abständen stattfinden.

HSG 2.0 – Stammtisch

Fr., 29.08.2014, 18 Uhr bis 20 Uhr
HSG- Lounge „Ernst-Grube-Halle“

Der letzte 2.0 Stammtisch vor dem Start in die neue Saison steht an. Eingeladen sind wie immer alle Vereinsmitglieder, Fans und Sponsoren.

Handball am Wochenende

Unsere Männer stecken nun intensiv in der Saisonvorbereitung und so gibt es dieses Wochenende für die Schützlinge von Andreas Bolomsky kein frei.

Am Samstag reist das Oberligateam nach Weinböhla und wird dort als Gegner des Sachsenligaaufsteigers HSV Weinböhla ab 18:00 Uhr bei dessen Saisoneröffnung auftreten. Trainer der Weinböhlaer ist ab dieser Saison der tschechische Ex-Freiberger Martin Kovar.

Nur einen Tag später absolvieren die Freiberger Handballer ein kleines Trainingsturnier in der Ernst-Grube-Halle. Als Gegner werden dafür der HVH Kamenz und der HSV Apolda erwartet. Die Kamenzer haben sich für die neue Saison unter anderem mit den Ex-Freibergern Benjamin Plutz und Philipp Randt, die von Weinböhla aus in die Lessingstadt wechselten, verstärkt. Der HSV Apolda tritt hingegen mit neuem Trainer und dem Ziel Wiederaufstieg in die MDOL die neue Saison an. Frank Ihl, uns bekannt als erfolgreicher Trainer des HSV Bad Blankenburg, übernahm den Cheftrainerposten von Matthias Allonge in Apolda. Durch seine bereits getätigten personellen Verstärkungen dürfen wir für unsere Mannschaft bei dem Aufeinandertreffen auf eine echte Standortbestimmung hoffen.

Ab 10:00 Uhr startet am Sonntag die HSG II gegen Kamenz in den Spieltag. Weitere Anwurfzeiten sind leicht flexibel auf ca. 11:45 (HSG I), 13:00 (HSG II) und 14:30 (HSG I) geplant. Die Spiele werden zu reinen Trainingszwecken und ohne Bestimmung von Rangfolge bzw. Turniersieger veranstaltet. Unser Cateringteam wird dabei mit einem kleinen Imbissangebot und Getränken mit am Start sein.

Am Rande der Spiele startet an diesem Sonntag dann auch der offizielle Verkauf der Dauerkarten für die neue Handballsaison in der Ernst-Grube-Halle. Die Karten werden wieder zum Preis von 10 Heimspielen (60,00 Euro, Ermäßigte 40,00 Euro) angeboten, so dass für die gesamte Saison mit insgesamt 13 Heimspielen eine Ersparnis von 18,00 € bzw. 12,00 € möglich ist.

Ab nächster Woche werden die restlichen Dauerkarten dann in den beiden Vorverkaufsstellen der HSG Freiberg, dem Hotel Kreller auf der Fischerstraße und der Fitnessinsel am Helmertplatz, angeboten.

 

Die neuen Dauerkarten sind eingetroffen

Heute sind die Dauerkarten für die neue Saison eingetroffen. Bereits seit einigen Wochen gibt es für das mit Spannung erwartete  erste Männerjahr der Dachse immer wieder Anfragen zum Verkaufsstart der günstigeren Dauerkarten. Auch diesmal werden die Karten für die 13 Heimspiele wieder zum Preis von 10 Einzelspielen verkauft. Der Preis beläuft sich somit für die begehrte Karte auf nur 60,00 €, Ermäßigte nur 40,00 €.

Verkaufsstart mit der Karte Nr. 000001 soll am Sonntag, 24.08.2014, im Rahmen des Trainingsturnieres in der Ernst-Grube-Halle sein. Danach werden die Karten vor allem bei zwei Partnern der HSG Freiberg, die auch während der Saison erstmals einen HSG-Kartenvorverkauf anbieten werden, zu erwerben sein. Ab 26.08.2014 können dann die Handballfans im Hotel Kreller auf der Fischerstraße und in der Fitnessinsel am Helmertplatz Heimspielkarten der HSG kaufen.

HSG hat nun zwei neue Logos

Über mehrere Wochen wurde an einem neuen Logo für die HSG Freiberg gearbeitet, diskutiert und kleine Feinheiten immer weiter bis zur endgültigen Fertigstellung verändert. Nun ist es fertig und es sind auf Wunsch aus dem Nachwuchsbereich gleich zwei neue Logos für die HSG Freiberg geworden. Den kräftigen Dachs werden ab sofort alle Männermannschaften und das Team der A-Jugend tragen, das Logo mit dem niedlichen Weggefährten soll hingegen unseren Nachwuchs bis zur Altersklasse 15/16 begleiten. 

Erstes Sponsorentrikot übergeben

Die Aktion „Ärmelsponsor“ ist bei der HSG Freiberg gut angelaufen. Mit der Suche nach persönlichen Sponsoren für einzelne Spieler wird die HSG nicht nur die neue Spielkleidung der kommenden Saison leichter finanzieren können, sondern kann so den interessierten Partnern auch eine exklusive Werbefläche auf dem Trikot ihrer Lieblingsspieler anbieten.

Die erste Übergabe eines zusätzlichen Erinnerungstrikots an den Sponsor fand im Rahmen des Sporttalks mit Gert Zimmermann beim Siebenlehner Badfest statt. Dort überreichte Martin Steinfeld seinem Unterstützer Tino Walcha von der Firma Obstkelterei Kurt Heide ein unterschriebenes Originaltrikot. Martin Steinfeld wird nun in der kommenden Saison als einziger HSG-Spieler das auffällige Heidesaftlogo auf beiden Ärmeln präsentieren.

Wir sagen nochmals DANKE an Tino Walcha, aber auch Danke den vielen anderen  „Ärmelsponsoren“, die sich bereits an dieser Aktion beteiligen. Weitere Interessenten können sich noch für die restlichen freien Ärmelflächen bewerben.

 

 IMG_0069