Einträge von h.kalinke

MJC – 38:29 Sieg beim Tabellenführer

Am Samstag mussten unsere C-Dachse zum Auswärtsspiel nach Döbeln und das gegen den bisherigen Tabellenführer. Bei einer Anwurfzeit von 09:00 Uhr hieß es also zeitig aufstehen und die Müdigkeit aus den Körpern schütteln.

HSG Freiberg verliert beim HC Burgenland in Naumburg 45:60 (22:29)

Die HSG Freiberg hat am Samstag erneut auswärts verloren und wurde von einer bestens eingestellten Gastgebermannschaft sozusagen „mit eigenen Mitteln“ regelrecht zerlegt. Nach ca. 20 gleichwertigen Minuten (16:16) leisteten sich die Grün-Weißen zu viele Fehler und die Burgenländer ahndeten nahezu jeden dieser Patzer mit einem Gegenstoßtor. Mit einem deutlich höheren Maß an Laufbereitschaft holten sich so die Hausherren den verdienten Sieg und bereiteten ihren Fans und Zuschauern mit dem außergewöhnlichen Ergebnis einen Festtag.

8. Spieltag – HC Burgenland vs. HSG Freiberg

Während am Samstag die meisten Freiberger Mannschaften in der Ernst-Grube-Halle ihre Gegner empfangen, reist das Oberligateam am achten Spieltag zur Auswärtspartie nach Naumburg. Dort erwartet der ansässige HC Burgenland (Platz 7, 8:6 Punkte) den Tabellenzweiten (10:4 Punkte). Anpfiff der Partie ist 19:00 Uhr in der Sporthalle am Domgymnasium, Seminarstraße.

Burgstädter HC – HSG Freiberg 36 : 45 (15:25)

Wir begannen mit einer Manndeckung, um gleich alle Jungs in Bewegung zu bringen und dem Gegner keinen Platz zum Spielaufbau zu geben. Es gelang uns aber nicht, so oft wie geplant zu schnellen Ballgewinnen zu kommen, weil die letzte Konsequenz im Deckungsverhalten fehlte.

Karten ab sofort mit Topzuschlag

Liebe Fans und Zuschauer der HSG Freiberg,

das große Interesse an unseren Heimspielen erfreut selbstverständlich alle Beteiligten. Die dadurch entstandene Sitzplatzsituation in der Ernst-Grube-Halle erfordert allerdings ein sehr hohes Maß an Toleranz und Engagement mit den gegebenen Verhältnissen. Nicht alle unserer Zuschauer können so in optimaler Position einen Sitzplatz ergattern. Der aufgekommene Vorschlag mit Sitzplatznummern zu arbeiten, erscheint in der nun angelaufenen Saison und den bereits vielen verkauften Saisonkarten organisatorisch als kaum umsetzbar.

HSG II knapp geschlagen

Dieses Wochenende war die zweite Mannschaft der HSG Freiberg zu Gast bei der TBSV Neugersdorf. Die Reise in die Lausitz stand nicht unter dem besten Licht, da der HSG nur 10 spielfähige Leute zur Verfügung standen (kein Linkshänder dabei). Da in der Halle ein striktes Harzverbot angesagt war und die Spieler nicht die eigenen Bälle zum einspielen nehmen durften, musste man sich erst einmal auf die Gegebenheiten einstellen.

Spiel B Dachse

Am Sonnabend bestritten die B-Jugend Dachse ihr Auswärtsspiel bei der DHfK in Leipzig. Stark ersatzgeschwächt und mit dünnem Kader ging es am zeitigen Morgen in die Messestadt.

HSG Freiberg mit vierten Heimsieg zurück auf Platz 2

Auch das vierte Heimspiel der Saison konnten die Freiberger mit einem deutlichen 58:45 siegreich gestalten. Dabei war allerdings Chefcoach Andreas Bolomsky mit vielen Dingen seiner Mannschaft an diesem Abend nicht zufrieden. Im Hinblick auf die künftigen Partien forderte der Trainer eine konzentriertere und konsequentere Umsetzung seiner Vorgaben. „Bislang haben wir in Freiberg die drei Aufsteiger und Oebisfelde empfangen, Mannschaften die momentan am Tabellenende zu finden sind.“, gibt Andreas Bolomsky im Hinblick auf die schwerer erwarteten Aufgaben zu bedenken.