Einträge von h.kalinke

Sonntag ist Krimi-Tag

Am 28.09.2014 weilten die B-Jugendlichen in Dresden zum Punktspiel gegen den HSV. Die Jungs oder besser jungen Männer aus der Landeshauptstadt begegneten uns schon bei der Quali für die Sachsenliga. Bei diesem Spiel setzten diese sich dank ihrer stärkeren Physis gegen Ende der Partie knapp durch.

Kartenvorverkauf

Ab heute stehen die Eintrittskarten für den dritten Heimspieltag am 18.10.2014 gegen den SV Oebisfelde in den Vorverkaufsstellen zur Verfügung.

Erster Saisonsieg der A-Jugend – 48:32 Heimsieg (23:18)

Als am vergangenen Sonnabend die Schlusssirene im Dachsbau erklang fiel allen HSG-Akteuren ein dicker Stein vom Herzen, denn die ersten beiden Punkte in der noch jungen Saison wurden eingefahren. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung im Gegensatz zur Vorwoche konnte der Gegener vom BSV Limbach-Oberfrohna deutlich geschlagen werden.

HSG Freiberg schießt sich mit 60:46 (27:20) an die Tabellenspitze

Drei Spiel, drei Siege und die HSG Freiberg steht nach dem dritten Spieltag der Mitteldeutschen Oberliga auf Platz 1 der noch jungen Tabellen. Die Tabellenführung gab es für die HSG zuletzt am 19.02.2011, im ersten MDOL-Jahr. Für die junge Mannschaft ist das eine fantastische Momentaufnahme, die vor allem verpflichtet. Jetzt muss weiter noch konzentrierter gearbeitet werden und das kann und macht die Mannschaft mit Leidenschaft und Willenskraft.

HSG II zeigen Trotzreaktion im Dachsbau

Nach der bitteren Niederlage (33:32) in der Vorwoche im Lokschuppen vom ESV Dresden. Allen Speilern war bewusst, dass ein Sieg her musste um den Kontakt zur Tabellenspitze nicht abreißen zu lassen. Das Trainergespann Weise/Welz konnte an diesem Wochenende wieder auf eine gut gefüllte Bank bauen. Wobei aus gesundheitlichen Gründen Kasdorf, Thiele und Schoen fehlten und Werner die personelle Situation in der Ersten etwas entspannte.

Heimspieltag in der Ernst-Grube-Halle

Am Samstag ist wieder langer Heimspieltag in der Freiberger Ernst-Grube-Halle. Ab 13:00 Uhr startet die männliche A-Jugend, gefolgt von unserer HSG Freiberg III (15:00 Uhr gegen die HSG Sachsenring) in den Nachmittag. Das Vorspiel des abendlichen Highlights bestreitet dann ab 17:15 Uhr die Oberligareserve vom Trainergespann Weise/Welz gegen den Ligaaufsteiger SV Niederau. Nach der letztwöchigen unglücklichen 32:33-Niederlage beim ESV Dresden, wollen und müssen die Freiberger zu Hause wieder doppelt punkten. Die Unterstützung der sich schon dann langsam füllenden Halle sollte ihnen dabei gewiss sein.